Nachtkerzenschwärmer Proserpinus proserpina (Pall.)

Spannweite: 35 - 45 mm

 

Die Raupen ernähren sich im Sommer von Weidenröschen und Nachtkerzen und überwintern als Puppe.

Im Mai und Juni ist der Nachtkerzenschwärmer, auch Kleiner Oleanderschwärmer genannt, an sandigen, feuchten Biotopen in den Niederungen anzutreffen. Die Verbreitung ist auf die wärmeren Regionen Mitteleuropas beschränkt.

  Schwärmer Sphingidae

  • Acherontia atropos (L.)
  • Celerio euphorbiae (L.)
  • Celerio galii (Rott.)
  • Celerio hippophaës (Esp.)
  • Celerio lineata (F.)
  • Celerio verspertilio (Esp.)
  • Daphnis nerii (L.)
  • Deilephila elpenor (L.)
  • Deilephila porcellus (L.)
  • Hemaris croatica (Esp.)
  • Hemaris fuciformis (L.)
  • Hemaris tityus (L.)
  • Herse convolvuli (L.)
  • Hippotion celerio (L.)
  • Hyloicus pinastri (L.)
  • Laothoe populi (L.)
  • Macroglossum stellatarum (L.)
  • Marumba quercus (Schiff.)
  • Mimas tiliae (L.)
  • Proserpinus proserpina (Pall.)
  • Smerinthus ocellata (L.)
  • Sphinx ligustri (L.)




  • Webhosting, Programmierung & Design: Liber-TEC GmbH
    Kontakt & Info: Webmaster Lepidoptera.ch